Schützenkünstler Werner Thiele ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Foto: Jörn Hannemann Schützenkünstler Werner Thiele ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Foto: Jörn Hannemann
Mittwoch, 09 Juni 2021 18:14

Schützenkünstler Werner Thiele gestorben

Bad Lippspringe (bsv). Sein Name ist für die Schützenvereine im gesamten Kreis Paderborn ein Begriff. Wenn Werner Thiele zu Stift oder Pinsel griff, entstanden wunderschöne Urkunden, großartige Entwürfe für Fahnen und Standarten oder liebevolle Restaurierungen. Am 4. Juni starb der beliebte „Schützenkünstler“ aus Bad Lippspringe im Alter von 81 Jahren.

„Wir verlieren mit Werner Thiele einen guten Freund, der mir persönlich auch sehr nahe stand. Als Schützenbruder hat er mit seinen Fähigkeiten unserer Kompanie und dem gesamten Bürgerschützenverein unschätzbare Dienste geleistet“, sagte Hauptmann Heiner Thöne. Werner Thiele war 1969 dem Bad Lippspringer Bürgerschützenverein beigetreten und hielt damit seiner Arminius-Kompanie mehr als fünf Jahrzehnte die Treue.

Bis vor wenigen Jahren fand kein Königsschießen statt, ohne dass zuvor Thiele den Holzadler optisch gestaltet hatte. Bereits 1988 hatte der Leutnant diese Aufgabe von seinem Vater Konrad übernommen und sich um die anmutige und farbenfrohe Gestaltung gekümmert. »Der Adler ist ein Symbol des Vereins«, begründete Thiele den hohen Aufwand. Etwa acht Stunden dauerte die Bemalung, die Bürgerschützen brauchten anschließend manchmal nicht einmal sechzig Minuten, um den Adler von der Stange zu holen. Sehr zum Bedauern von Thiele: »Es ist eigentlich ein Jammer, dass der Vogel so schnell kurz und klein geschossen wird.«

Wenn der Vogel dann fiel, wartete auf Thiele bereits die nächste Aufgabe. Im historischen Schützenhaus trug er bereits wenige Tage später sehr penibel und natürlich von Hand die Namen des neuen Königspaares auf einer Tafel auf. Eine in dieser Form einmalige Chronik.

Auch das wird von Werner Thiele bleiben. Ebenso ein ganz besonderer Holzadler. Zur Landesgartenschau 2017 und damals gemeinsam mit Tischlermeister Reinhard Schulte hatte er einen Holzadler für die Ewigkeit geschaffen. Mit Blattgold verziert, dient das Schmuckstück ausschliesslich zur Repräsentation und ist längst zu einem Markenzeichen für das Schützenwesen in der Kurstadt geworden.

Ein anderes Anliegen war Thiele auch immer die Pflege und Gestaltung der 1860 gebauten Lindenkapelle. Das religiöse Kleinod wird seit Jahrzehnten von der Arminius-Kompanie betreut und ziert auch seit 2010 die neue Standarte der Kompanie, die natürlich auch von Werner Thiele entworfen wurde.

Der „Schützenkünstler“ war aber auch über die Stadtgrenzen hinaus aktiv. Zuletzt restaurierte er gemeinsam mit Edmund Sprenger den 1914 gebauten Paradevogel vom Bürgerschützenverein Schloß Neuhaus, der dann beim Bundesfest 2019 präsentiert wurde. „Werner Thiele war ein Idealist, wie ich niemanden zuvor in dieser Form kennengelernt habe. Er war aber auch ein ganz toller Mensch“, sagte Oberst Michael Pavlicic aus Schloß Neuhaus.

Für seine besonderen Verdienste wurde der Vorbild-Schütze zum Jubelfest 2007 von Willi Schmidt mit dem Ehrenschild der Stadt Bad Lippspringe ausgezeichnet. „Werner Thiele ist ein Meister seines Fachs mit einem großen Schützenherz“, sagte der damalige Bürgermeister der Badestadt in seiner Laudatio. Bereits 1984 wurde Thiele, der auch Ehrenunteroffizier der Klumpsack-Kompanie war, mit dem Bataillonsverdienstorden geehrt. Zuletzt überraschte ihn Hauptmann Christoph Klare von der West-Kompanie am Schützenfestmontag 2018 und ernannte Werner Thiele zum Ehrenunteroffizier: „Werner Thiele hat über 50 Jahre lang für uns Kunstwerke geschaffen. Dafür wollen wir uns bedanken“, sagte Klare.

Am kommenden Freitag, 11. Juni, erweist der Bürgerschützenverein Bad Lippspringe und insbesondere die Arminius-Kompanie dem Verstorbenen unter Einhaltung der Coronaregeln die letzte Ehre. Die Trauerfeier in der Kapelle am Waldfriedhof beginnt um 11 Uhr, anschließend erfolgt die Beerdigung. Die Schützenbrüder treffen sich zum Ehrengeleit um 10.45 Uhr auf dem Waldfriedhof.

Mehr in dieser Kategorie: « Wieder alles abgesagt Ein kleines Fest »

Aktuelle Termine

Keine Termine