1994: Der Adler fällt gleich zwei Mal

Fest

1994 schlueter2

Die Ehefrau ist Königin, der Ehemann Apfelprinz: Das Schützenfest 1994 macht den Verein um eine weitere Überraschung reicher. Schon das Schießen am 9. Juli ist spannend. Mit dem Industriekaufmann Jürgen Schlüter (Klumpsack-Kompanie) kann sich um 19.50 Uhr mit dem 140. Schuss ein »einfacher Schütze« gegen die Offiziere Franz Jöring und Josef Benteler (beide Arminius-Kompanie), Hans Peters (Klumpsack-Kompanie) und Wolf-Armin Hunscheid (West-Kompanie) durchsetzen. Zur Königin wählt der 42-Jährige, der bereits seit drei Jahren versucht hat, Regent der Grünröcke zu werden, Brigitte Klüter und macht damit das »Haus Klüter« zu einer Schützenhochburg. Ehemann Klaus (Klumpsack-Kompanie) hat sich bereits um 18.22 Uhr mit dem 95. Schuss dem Adler den Apfel entrissen. Zepterprinz wird mit dem 105. Schuss Thomas Thiele von der West-Kompanie.

Für ein Kuriosum sorgt der neue Kronprinz Dirk Weber (Arminius-Kompanie). Mit dem 90. Schuss um 17.45 Uhr schießt der Metzgermeister nicht nur die Krone ab, sondern gleich den gesamten Adler. Dieser Blattschuss hat Folgen: Da noch kein Prinz ermittelt ist, kann das Königsschießen erst nach einer kurzen Unterbrechung fortgesetzt werden: Zunächst muss der Adler wieder befestigt werden. Und das alles beim letzten Adler, der von Clemens Lüke auf die Stange gesetzt worden ist!

Stadt

5000 Zinnfiguren im Heimatmuseum

1994 ricke

Für 35-jährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr wird Stadtbrandmeister Hartmut Schlüter am 28. Januar mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Gold ausgezeichnet.

Großer Bahnhof für Dr. Günther Lincke im Kurhaus: Der ehemalige Kurdirektor wird am 22. März 80 Jahre alt. Von 1954 bis 1979 war Dr. Lincke in verantwortungsvoller Funktion für die Kurgesellschaften tätig.

Kurdirektor Dr. Stefan Mauch wirft das Handtuch. Der Grund: Der Aufsichtsrat des MZG hat zu Jahresbeginn Franz Streyl zum zweiten Geschäftsführer der Kurverwaltung berufen und damit die Kompetenzen des 44-Jährigen drastisch beschnitten. Der 43-jährige Streyl nimmt ab 15. April als   Geschäftsführender Direktor auch die Aufgaben des Kurdirektors wahr.

Für das Deutsche Lauftherapie-Zentrum (DLZ) gibt es im Kurwald einen 1600 Meter langen Rundkurs. Start und Ziel liegen gegenüber dem Parkplatz an der Cecilien-Allee. Die Strecke ist bis 23 Uhr beleuchtet.

Als Johannes Ricke 1992 von Herbram nach Bad Lippspringe zog, hatte er 5000 Zinnfiguren im Gepäck. »Weltgeschichte in Zinn« nennt Ricke seine Sammlung, die er im Dezember erstmals im Heimatmuseum zeigt.

Die Neuorganisation der Polizei trifft auch Bad Lippspringe: Das geplante Kommissariat in der Kurstadt wird gestrichen.

pdfbuch1994.pdf

Spendenaktion

Aktuelle Termine

25 Apr 2020;
08:00PM -
Ball der Königin
02 Mai 2020;
06:00PM -
Diözesankönigsball
09 Mai 2020;
03:00PM -
Familientag der Arminius-Kompanie