Spendenübergabe am Bad Lippspringer Schützenhaus, vorn von links: Andreas Meier (Tambourcorps Etteln), Michael Kamp (Kolping Musikzug), Petra Tasche (Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr) und Marcel Schonlau (Spielmannszug der Freiwilligen); hinten von links: Major Guido Düsing, Oberstleutnant Dirk Lappe, das Königsaar Frank und Nadine Täubert sowie Oberst Josef Thöne. Spendenübergabe am Bad Lippspringer Schützenhaus, vorn von links: Andreas Meier (Tambourcorps Etteln), Michael Kamp (Kolping Musikzug), Petra Tasche (Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr) und Marcel Schonlau (Spielmannszug der Freiwilligen); hinten von links: Major Guido Düsing, Oberstleutnant Dirk Lappe, das Königsaar Frank und Nadine Täubert sowie Oberst Josef Thöne.

Kein Fest ohne Musik

Bad Lippspringe (bsv). Die Musikkapellen sind ein fester Bestandteil der Schützenfeste und wurden von der Corona-Pandemie besonders getroffen. Deshalb hat sich der Bürgerschützenverein Bad Lippspringe zu einer kleinen Soforthilfe entschlossen.

Wenige Wochen vor dem eigentlichen Schützenfest in der Gartenstadt überreichte Oberst Josef Thöne dem Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Bad Lippspringe, dem Tambourcorps Etteln, dem Kolping Musikverein Bad Lippspringe und dem Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Bad Lippspringe jeweils einen Scheck in Höhe von 1000 Euro.

„Die Kapellen sind ein hohes Kulturgut, sie wurden leider in den vergangenen Monaten fast völlig vergessen. Dabei haben auch sie fast gar keine Auftritte und damit fast keine Einnahmen. Das trifft diese Vereine sehr hart, deshalb wollen wir wenigstens ein bisschen helfen“, sagte Thöne und fügte hinzu: „Ohne Musik ist ein Festzug nicht denkbar. Uns fehlt diese Geselligkeit und auch das wollen wir mit diesen Spenden untersteichen.“

Die Spendenübergabe fand am vergangenen Freitag am Außenthron und damit vor dem historischen Schützenhaus statt. Neben Thöne vertraten noch seine Vorstandskollegen Oberstleutnant Dirk Lappe und Major Guido Düsing sowie das Königspaar Frank und Nadine Täubert den Bürgerschützenverein.

Dass die Spende der Bürgerschützen sehr gut ankommt, machte Michael Kamp vom Bad Lippspringer Kolping Musikzug deutlich: „Ihr habt damit das Herz aller Musiker erreicht. Wir vom Kolping Musikzug kassieren keine Beiträge, sind deshalb finanziell komplett von unseren Auftritten abhängig, die wir seit Monaten nicht haben. Daher hilft uns jeder Euro.“

Das Geld stammt aus dem 1998 gegründeten Schützenfonds, in dem die Erlöse des Weihnachtsmarktes und die Sammlungen in den drei Kompanien am Mittwoch vor Schützenfest oder beim traditionellen Schützenfrühstück am Montag fließen. Bis heute konnten so mehr als 80.000 Euro zusammengetragen werden, damit wurden mehr als 30 verschiedene Projekte unterstützt. Außerdem fördern die Kurstadt-Schützen seit 2019 die Freizeitangebote der eigenen Jungschützen.

 

Aktuelle Termine

10 Aug 2020;
09:30AM -
Schützenverein Schlangen: Frühschoppen
31 Aug 2020;
07:30PM -
Schützenfest Marienloh